innerwald

Meine Fotoserie entstand an verschiedenen Orten (Tropenhaus, zoologisches Museum, Bauernhof), an denen künstliche Landschaften oder kultivierte Natur in Innenräumen zu finden sind. Diese Orte dienen Menschen zur Erholung. Einerseits wird hier versucht, die Natur durch Technik zu erhalten, gleichzeitig wird sie aber auch genutzt, gezähmt und kontrolliert.

Fotografisch versuche ich, das Verhältnis zwischen innen und außen in diesen Räumen zu »verunklären« und nehme daher eine Art Grenzposition ein, indem ich beispielsweise im Tropenhaus durch beschlagene Scheiben in den dahinterliegenden Raum fotografiere. Entscheidend sind auch die seltsam wirkenden, aber real vorgefundenen Lichtsituationen und die Bildkompositionen, die dynamisch sind und den Prozessen der Natur entsprechen. Mit diesen Mitteln versuche ich, den indexikalischen Charakter der Fotografie aufzuheben, also weniger, den Ort zu dokumentieren als ihn zu abstrahieren und ihm so etwas Geheimnisvolles oder gebrochen Idyllisches zurückzugeben. Die Bilder sind getragen von eigentümlichen Stimmungen und wirken wie ein Blick hinter den Vorhang auf eine andere Welt.

innerwald | 2007 | innerwald